Dienstag, 13. Oktober 2009

9/11 - Noch mehr Tote

Wie die "NYDailyNews" gestern berichtete, forderte der Anschlag des 11.September drei weitere Opfer. Die beiden Polizisten Robert Grossman, 44, und Cory Diaz, 37, sowie der Feuerwehr-Mann John McNamara, 44, erlagen den Spätfolgen des Anschlags. Sie alle starben an Krebs. Ausgelöst wurde dieser durch  die Einatmung des feinen Staubs, den die zum Großteil pulverisierten Twin Tower hinterlassen haben. Die drei Männer waren nicht die ersten Menschen, die am WTC-Staub starben und werden auch nicht die Letzten sein. Insgesamt werden mehr Menschen durch den WTC-Staub sterben, als durch den Einsturz der Türme selbst.


Tödlicher Staub wo einst die Zwillingstürme standen

Dabei hatte doch nach 9/11 das US-Amerikanische Umweltschutzministerium EPA in Person von Christie Whitman von Anbeginn behauptet, es gebe keinen Grund zur Besorgnis und man könne die Luft sicher Einatmen. Doch das war eine Lüge. Wie sich später heraus stellte, wurde Druck vom Weißen Haus auf die EPA ausgeübt, die Gefährlichkeit des WTC-Staubs herunterzuspielen bzw. zu leugnen. Aber natürlich musste nicht das Weiße Haus, sondern Whitman dafür den Kopf hinhalten.

Obwohl die 9/11-Feuerwehrleute, Polizisten und Rettungseinsatzkräfte als die Helden der Nation gelten, überließ man sie ihrem Schicksal. Und das bedeutet: ein langsamer und meist qualvoller Tod.

Die Berliner Zeitung berichtete im Januar 2006 über den "Husten der Helfer":
Auch die 1 600 Ground-Zero-Patienten, die im Mount Sinai Hospital derzeit behandelt werden, warten auf Hilfe der Regierung in Washington. "Es gibt absolut keine öffentlichen Gelder, um medizinische Hilfe für diese Leute bereitzustellen. Das ist schlimm und traurig"
Obwohl es durch einen Richterspruch amtlich ist, dass die Öffentlichkeit gezielt getäuscht wurde, wird nach wie vor bei jedem Post-9/11-Toten der Zusammenhang mit 9/11 verleugnet, obwohl er offenkundig und eindeutig nachgewiesen ist. So auch im Fall der drei neuen Toten.
"Jeder leugnet, dass diese Sache mit 9/11 verbunden ist, aber sie ist es" , sagte Stephen Grossmann, dessen Sohn Robert am Freitag im Alter von 44 Jahren an Krebs starb.

"Das Staat sagt einfach, 'Fein, wir warten einfach weitere 15 bis 20 Jahre und ihr alle seid tot und uns wird es dann schrecklich Leid tun'", sagte er. (Quelle)
Würde man den Zusammenhang von offizieller Seite eingestehen, würde das den Staat einiges kosten. Und das muss ja nicht sein. Denn schließlich handelt es sich bei Polizisten und Feuerwehrleuten um kleine Staats-Angestellte und nicht um einflussreiche Kapital-Eigentümer.

Denn um deren Profite war man im Weißen Haus sehr besorgt, deshalb sollte auch die Börse in der Wall Street möglichst schnell wieder eröffnet werden -  und dazu musste die Luft rein sein. So hieß es in einer EPA-Presseerklärung vom 16.September 2001:
Unsere Tests zeigen, dass es für die New Yorker sicher ist, wieder zur Arbeit in  die Finanz-bezirke zurückzukehren.  (Quelle)

Fassen wir zusammen: Um die Interessen der Kapital-Eigentümer zu befriedigen, entschied man sich im Weißen Haus die 9/11-Helden und Einwohner Manhattans über die Luftqualität zu belügen, obwohl man sich der auf lange Sicht tödlichen Folgen bewusst war.


Die Bereitschaft, tausende US-Amerikaner aus Profit-Interessen sterben zu lassen, hat die Bush-Regierung mit ihrem Verhalten nach 9/11 somit unter Beweis gestellt. Dass sie bereit gewesen sei, an 9/11 selbst tausende Amerikaner aus Gründen des Profits zu opfern, dass ist aber selbstverständlich eine abstruse, unvorstellbare Verschwörungstheorie.

Kommentare:

  1. Hallo!
    Dieser Bericht bestätigt mich doch einmal mehr in der Annahme, dass die damalige US-Regierung den Verlust vieler Menschen toleriert - nein, ich will noch weitergehen - verursacht hat, um ihre unendliche Profitgier temporär zu stillen und den einen oder anderen Grund zu haben, die Kriege in Afghanistan und dem Irak, zu rechtfertigen.. Ich kann allen Menschen nur raten, ihre Augen zu öffnen und die Wahrheit zu sehen.
    Die Blender der früheren US-Regierung haben ganze Arbeit geleistet, deswegen danke ich Ihnen umso mehr für diesen Blog

    AntwortenLöschen
  2. Guter Artikel. Vielleicht ist das eher geeignet Anhänger der offiziellen Verschwörungstheorie zum Nachdenken zu bringen. SChließlich ist ja ein Hauptargument (ob ausgesprochen oder nur psychologisch wirkend), dass "die" soetwas nie tun würden.
    (satyamandira)

    AntwortenLöschen
  3. Sprengstoff im Staub vom WTC erwiesen -
    Niels Harrit über Nanothermit
    (deutsche Untertitel)
    http://www.youtube.com/watch?v=QohivA6KW1w

    The Open Chemical Physics Journal

    Active Thermitic Material Discovered in Dust from the 9/11
    Nano-thermite in Danish Mainstream-news

    Active Thermitic Material Discovered in Dust from the 9/11 WorldTrade Center Catastrophe pp.7-31 (25) Authors: Niels H. Harrit, JeffreyFarrer, Steven E. Jones, Kevin R. Ryan, Frank M. Legge, DanielFarnsworth, Gregg Roberts, James R. Gourley, Bradley R. Larsen

    The Open Chemical Physics Journal, 2009, 2, 7-31 Download PDF
    die komplette wissenschaftlichen Publikation
    Quelle:
    http://www.bentham-open.org/pages/content.php?TOCPJ/2009/00000002/00000001/7TOCPJ.SGM

    **********************************************
    Die ehemalige FBI-Übersetzerin Sibel Edmonds*
    ließ in Mike Maloys Radio-Show als Gast von Brad Friedman eine Bombe platzen.

    In dem Interview sagt Sibel (Edmonds), dass die Vereinigten Staaten während der ganzen Zeit bis zum 11. September (2001) "enge Beziehungen" zu Bin Laden und den Taliban unterhalten hätten.

    Diese "engen Beziehungen" zu Bin Laden schlossen auch seinen Einsatz bei "Operationen" in Zentralasien ein, auch in Xinjiang (dem Uigurischen Autonomen Gebiet) in China. Bei diesen "Operationen" wurden Al-Qaida und die Taliban in der gleichen Weise eingesetzt, "wie wir das während des afghanisch/sowjetischen Konflikts taten", das heißt, sie bekämpften stellvertretend für uns unsere Feinde.

    Sibel (Edmonds) hat schon vorher beschrieben und jetzt in diesem Interview wiederholt, dass die Türkei – unterstützt von Akteuren aus Pakistan, Afghanistan und Saudi Arabien – als Erfüllungsgehilfe in diesen Prozess einbezogen war, und ihrerseits Bin Laden, die Taliban und andere als hilfswillige Terroristen-Armee einsetzte.
    Quelle:
    http://www.hintergrund.de/20090814466/globales/terrorismus/die-geplatzte-bombe-bin-laden-hat-bis-zum-11.september-f%C3%BCr-die-usa-gearbeitet.html*
    sibel edmonds - lost in translation - part 1
    http://www.youtube.com/watch?v=Ezn4Nl9iUBA

    sibel edmonds - lost in translation - part 2
    http://www.youtube.com/watch?v=v2JmlgFKl0I

    sibel edmonds - lost in translation - part 3
    http://www.youtube.com/watch?v=kUdT1UIDN80
    *
    The Current Battle against State Secrets Privilege
    ‘Sanitization’ is not the answer
    By Sibel Edmonds
    http://justacitizen.com/OpEd/The%20Current%20Battle%20against%20State%20Secrets%20Privilege.htm
    *
    THE HIGHJACKING OF A NATION
    Part 1: The Foreign Agent Factor
    By Sibel Edmonds
    http://nswbc.org/Op%20Ed/Op-ed-Part1-Nov15-06.htm

    The Highjacking of a Nation
    Part 2: The Auctioning of Former Statesmen & Dime a Dozen Generals
    By Sibel Edmonds
    http://nswbc.org/Op%20Ed/Part2-FNL-Nov29-06.htm
    *
    Sibel Edmonds BLOG
    http://www.123realchange.blogspot.com/

    Sibel Edmonds BLOG
    http://123realchange.wordpress.com/

    TWITTER Sibel Edmonds
    http://twitter.com/sibeledmonds

    National Whistleblowers Center
    http://www.whistleblowers.org/

    AntwortenLöschen